Eine Kurzanleitung, um Kovri schnell zum Laufen zu bringen.

1. Kontakt & Support

Zunächst mal, wenn du bei irgendeinem dieser Schritte in Schwierigkeiten gerätst, ist es nützlich zu wissen, wo du Hilfe finden kannst. Bitte besuche unseren #kovri IRC-Kanal für allgemeine Anfragen zu Kovri und unseren #kovri-dev Kanal für entwicklungsbezogene Fragen. Stelle deine Frage und sei geduldig, während du auf eine Antwort wartest.

2. Kovri herunterladen

Lade eine der Binaries herunter oder baue aus den Quellen (im Abschnitt zur Kompilierung in der Dokumentation finden sich hierzu Details).

3. NAT/Firewall öffnen

Kovri sollte zufällig einen neuen Port generieren, den es beim Start verwendet, aber falls du deinen eigenen wählen willst, kannst du in kovri.conf jeden Port zwischen 9111 und 30777 festlegen. Im Benutzerhandbuch in der Dokumentation finden sich hierzu mehr Details.

Halt! Reden wir über operative Sicherheit (Opsec)

Kovri kann dir bis zu einem gewissen Punkt helfen, anonym zu bleiben, aber es kann nicht vor Benutzerfehlern schützen. Aus diesem Grund haben wir einige Opsec-bezogenen organisatorischen Empfehlungen.

  1. Erstelle einen designierten Benutzer, um Kovri auszuführen, und führe Kovri NUR mit diesem Benutzer aus.
  2. Wir empfehlen, Linux zu nutzen, und selbst dann, denke über die Verwendung eines gehärteten Kernels nach (wie etwa grsec mit RBAC)
  3. Nachdem du die entsprechenden Ressourcen in deinem kovri-Datenpfad installiert hast, solltest du eine angemessene Zugriffssteuerung einstellen mit setfacl, umask oder was auch immer dein Betriebssystem als Zugriffssteuerungsliste verwendet.
    Hinweis: Deinen Datenpfad für Linux/OSX/Windows findest du in kovri.conf
  4. Teile deine Portnummer mit niemandem, da dies deine Anonymität beeinträchtigen wird!

5. Set up Tunnels

Es gibt zwei Arten von Tunnel, Client und Server. Client-Tunnel werden für Verbindungen mit anderen Services verwendet und Server-Tunnel, falls man eigene Services hosten will. Um zu lernen, wie man Tunnel hinzufügt oder entfernt, lies das Benutzerhandbuch für Details hierzu.

6. Kovri ausführen

Da haben wir's. Du bist fast fertig. Die letzte Sache ist jetzt noch, cd build/ && ./kovri in deinem Terminal auszuführen. Sobald eine Verbindung besteht, sollte es etwa 5 Minuten dauern, bis der Bootstrap-Vorgang ins Netzwerk abgeschlossen ist und du Services nutzen kannst, also sei geduldig. Denk daran, alle Bugs zu melden, falls du irgendwelche Schwierigkeiten hast. Verstanden? Das war nicht so schwer, oder? Viel Spaß!